AK Zivilklausel an der Uni Siegen gegründet!

SDS.AgiL, die Aktionseinheit der Hochschulgruppe des Sozialistisch-Demokratischen Studierendenverbandes.DIE LINKE und der Aktionsgruppe grüne interventionistische Linke an der Universität Siegen, begrüßt die Gründung des Arbeitskreises “Zivilklausel” an der hiesigen Hochschule. Am vergangenen Mittwoch, den 25. April 2012, traf sich im Stupa-Raum ein Kreis von circa 20 Interessierten, der sowohl Studierende wie Dozierende und Vertreter*innen aus vier verschiedenen politischen Hochschulgruppen umfasste, um den Arbeitskreis “Zivilklausel” zu konstituieren. Dem einführenden Referat des Gießener “Zivilklausel”-Aktivisten Alan van Keeken, der den Zuhörer*innen einerseits spezifische Gießener Erfahrungen bezüglich des Kampfes für eine Zivilklausel an den dortigen Hochschulen präsentierte, andererseits aber auch einen inhaltlichen Abriss über die Situation der “Zivilklausel”-Bewegung bundesweit gab, folgte eine interessante und lebhafte Aussprache, die mit der erklärten Absicht der Versammlung schloss den Arbeitskreis als bald als möglich als eine studentische Initiative an Universität mit Gesamthochschultradition Siegen zu verankern, die allerdings die Mitarbeit auch und gerade der lohnabhängig Beschäftigten an der Uni mit einschließen soll.

SDS.AgiL ist froh, dass sich ein AK Zivilklausel an der Uni Siegen gegründet hat. Vor allem mit Hinblick auf die an unserer Hochschule betriebene Drohnenforschung, welche auch schon an von der Bundeswehr ausgeschriebenen Wettbewerben teilgenommen hat, ist nun ein Prozess in Gang gekommen, der aus friedenspolitischen und wissenschaftsethischen Gründen mehr als überfällig ist. Angesichts der bevorstehenden bundesweiten Aktionswoche “Ja zur Zivilklausel” und für weitere Hintergrundinformationen möchten wir an dieser Stelle auf einen aktuellen Artikel des antimilitaristischen Aktivisten Michael Schulze von Glaßer aus der Tageszeitung “jungen Welt” verweisen: http://www.jungewelt.de/2012/04-27/045.php

Das nächste Treffen des AK Zivilklausel findet am 02. Mai, während der bundesweiten Aktionswoche für Zivilklauseln, um 16:00 Uhr, im StuPa-Raum (neben dem AStA-Shop) statt. Die Aktionseinheit SDS.AgiL ruf alle Interessierten dazu auf sich aktiv an der Gestaltung des Arbeitskreises zu beteiligen! Auch wir werden nicht tatenlos zusehen wie Rüstungsforschung von der Uni Siegen ausgeht und sprechen dem AK Zivilklausel unsere tatkräftige Solidarität aus!

Kontakt: zivilklausel.uni-siegen[at]gmx.de

E-Mail-Verteiler: akzivilklausel[at]uni-siegen.de

Einen Kommentar schreiben

Security Code: